Infos für Verkäuferinnen

Dein Kleiderschrank quillt über? Du hast Lieblingsstücke im Kasten, die Dir nicht mehr passen und die Du gerne weiter geben würdest? Du willst mal wieder so richtig shoppen gehen, aber im Kleiderschrank ist kein Platz für Neues?

Dann komm zum Kurvenmarkt und verkaufe Deine hochwertigen Teile! Hier findest Du alle relevanten Informationen für Verkäuferinnen:

Welche Ware kann verkauft werden?

Der Kurvenmarkt ist ein Second-Hand-Modemarkt und KEIN Flohmarkt! Das heißt die Besucherinnen erwarten sich hochwertige, gebrauchte Markenware von Kleidergröße 42 aufwärts und zahlen dafür auch gerne mehr. Sie erwarten keine Flohmarktpreise.

Der erste Kurvenmarkt im Jahr 2016 hat gezeigt, dass kein Interesse besteht an gebrauchter Ware von großen Billigketten. Gefragt waren dagegen bekannte, und beim Neukauf eher teurere Plus-Size-Marken wie Zizzy, Yoeck, Verpass, Samoon, um nur einige zu nennen.

Verkauft werden kann Kleidung ab Größe 42 aufwärts (auch jenseits von Größe 50!),  außerdem Accessoires, Taschen, Schuhe, Schmuck und gerne auch zum Thema Plus-Size passender Schnickschnack wie Bücher, Poster, Bilder oder Skulpturen.

Welche Verkaufsplätze stehen zur Verfügung?

Am Kurvenmarkt am 05. Mai 2018 stehen insgesamt 15 Verkaufsplätze zur Verfügung. Es gibt

  • Verkaufsplätze mit Tischen, eigene Kleiderständer können hinzugestellt werden.
  • Verkaufsplätze ohne Tische, die Verkäuferin präsentiert ihre Ware nur über mitgebrachte Kleiderständer.

Sitzgelegenheiten sind für alle Frauen ausreichend vorhanden. Außerdem steht ein Umkleideraum mit Spiegel zur Verfügung. Den Verkäuferinnen wird aber empfohlen selbst auch, wenn möglich, einen Spiegel mitzubringen.

Was kostet ein Verkaufsplatz?

  • A: Verkaufsplatz/1 Tisch mit 2 Stühlen: € 20,00
  • B: Verkaufsplatz/1 Tisch mit 2 Stühlen + 1 Kleiderständer: € 30,00
  • C: Verkaufsplatz ohne Tisch/1 Kleiderständer: € 20,00
  • D: Verkaufsplatz ohne Tisch/2 Kleiderständer: € 30,00
  • 1 Kleiderständer zusätzlich: € 10,00
  • Stuhl Extra – keine zusätzliche Miete

Es werden KEINE KLEIDERSTÄNDER zur Verfügung gestellt – müssen selbst mitgebracht werden. DANKE!

Die Bezahlung der Verkaufsplätze erfolgt direkt am Kurvenmarkt und ausschließlich in bar. Das Geld verwenden wir für die Bewerbung und den Mietaufwand für Location und Domain.

Dieser Markt ist für die Veranstalter nicht gewinnorientiert!

Wie läuft der Verkauf ab?

Jede Verkäuferin ist Privatverkäuferin. Sie kassiert selbst den Erlös für die verkaufte Ware. Sie übernimmt die Haftung für ihre Verkäufe. Käuferinnen haben keine Garantie oder Gewährleistung. Mängel an der Ware müssen direkt am Kurvenmarkt gegenüber der Verkäuferin kundgetan werden.

Wir ersuchen alle Verkäuferinnen ihren Verkaufsplatz optisch nett zu gestalten (Tischtücher für die Tische, Schilder) und so zu einem angenehmen Ambiente am Kurvenmarkt beizutragen.

Es ist keine Provision vom Verkaufserlös an die Veranstalter abzugeben.

Wo melde ich mich an?

Die Anmeldung zum Kurvenmarkt ist ab sofort möglich. Anmeldung bitte per Mail an

elfriede@lebesmuehlbacher.at oder plisnik@aon.at

Bei der Anmeldung bitte bekanntgeben:

  • welcher Verkaufsplatz gewünscht ist (mit oder ohne Tisch)
  • wie viele Kleiderständer mitgebracht werden
  • welche Kleidergrößen verkauft werden
  • welche Marken verkauft werden

Wir werden uns bemühen einen Kurvenmarkt zusammenzustellen, der Plus-Size-Frauen aller Größen und Styles etwas bietet. Daher gelten die eingegangenen Anmeldungen erst nach einer Bestätigung per Mal als fixer Verkaufsplatz.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und Teilnahme!